LESEFÖRDERUNG IN NECOCLI:

Am 18.05.2017 besuchten wir die Schule “Buenos Aires”, eine von drei durch die Confiserie geförderten Schulen in Necoclí im Nordwesten Kolumbiens. Dieses Gebiet war in der Vergangenheit durch bürgerkriegsähnliche Zustände, Drogenanbau- und handel sowie der damit verbundenen Gewalt sehr gebeutelt und bot den Menschen kaum Perspektiven. Allein die Viehzucht verbesserte die Lage etwas, allerdings nur für wenige Bewohner, da hierzu kaum Arbeitskräfte benötigt werden. Mit Hilfe der Fundación Luker, die zum Kakaoerzeuger CasaLuker gehört, entstehen seit drei Jahren ca. 550 Hektar Kakaowälder, die inzwischen von ca. 150 Kakaobauern bewirtschaftet werden.

 

Es gibt in dem Gebiet drei Schulen, in der die ansässigen Kinder bis zur 7. Klasse unterrichtet werden. Der Besuch der Schule “Buenos Aires” war sehr emotional und der Empfang durch die Kinder und das Lehrpersonal war großartig. Die Kinder erfreuten uns mit zahlreichen Darbietungen, insbesondere Gesang, Tanz und Theater. Die Confiserie Dengel hatte in den vergangenen Monaten in allen drei Schulen von Necoclí ein Projekt zur nachhaltigen Leseförderung finanziert. Neben der Beschaffung von geeigneten Bücherregalen sowie von über 400 kind- und jugendgerechten Büchern wurde auch Personal geschult, welches Kinder und Eltern für das Lesen sensibilisiert und motiviert. Damit sollen die sozialen Fähigkeiten und Prozesse der Kinder sowie deren Familien gestärkt werden.